Stammbaum des Menschen - Die Entwicklung zum Homo sapiens sapiens

In der Schule lernt man, dass es vor tausenden Jahren Neandertaler gab, die in ihrer Höhle an die Wand malten und Mammuts jagten. Doch das verrät uns nicht, wer unsere wirklichen Vorfahren waren und wie wir uns entwickelten. Manche wissen eventuell gar nicht, dass der Neandertaler kein Vorgänger des Menschen war, sondern dessen, zu unserem Glück, evolutionär unterlegene Konkurrenz.

Mittlerweile gibt es viele moderne Forschungsmethoden, doch oft fehlt es an Material, sodass noch viele Fragen offen bleiben. Jedoch steht eines fest: menschliches Leben gibt es schon sehr lange und es ist ein Wunder wie rasant wir uns weiterentwickeln.
Heute betrachten wir alles für selbstverständlich, das Internet als unendliche Informationsquelle, unsere politische und wirtschaftliche Gesellschaft, sowie die Möglichkeit innerhalb von Stunden bis ans andere Ende der Erde zu reisen. Unsere Vorfahren hatten noch keine Flugzeuge und sie brauchten Generationen, um zu neuen Kontinenten zu gelangen. Zudem kämpften sie täglich ums Überleben und mussten sich vor Raubtieren fürchten. Eine Zeit lang aßen sie Aas und davor liefen sie auf allen Vieren oder lebten auf Bäumen.

Vergleicht man die paar tausend Jahre an Geschichte, welche an uns überliefert ist und uns so gigantisch vorkommt, mit der biologischen Geschichte, ist diese nur 1/200 eines Sandkorns am Meer.

Umso erstaunlicher ist es, wie gut einzelne Fossilien erhalten sind und wie man, durch zum Beispiel Analyse von Zähnen oder mitochondrialer DNA, Informationen über das Alter, Ernährung und Sozialverhalten von Millionen alter Knochen erhält.

Falls du dich also fragst, was du vor einigen Millionen Jahren gewesen wärst oder wie du gelebt hättest, haben wir diese Übersicht für dich zusammengestellt, die dir das Wirken der Evolution, sowie deine ursprünglichen Vorfahren veranschaulichen sollen.