Was ist das Konkurrenzausschlussprinzip?

 

Ihr habt bestimmt schon mal zwei verschiedene Tierarten gesehen, die sich um etwas streiten, z.B. um Nahrung. Ist euch dabei aufgefallen, dass das stärkere Tier die Nahrung bekommt und das schwächere diese nicht mehr für sich beansprucht? Das Konkurrenzausschlussprinzip ist der Grund dafür.

 

Diese besagt: Zwei Arten, die die gleichen Lebensansprüche haben, können nicht langfristig koexistieren.

 

Das bedeutet, zwei ähnliche Arten brauchen zum Überleben dieselben Ressourcen, z.B Nahrung. Oftmals findet das Konkurrenzausschlussprinzip in dem Lebensraum einer Art statt (z.B. Ökologische Nische).  Kommt nun eine andere Art hinzu, welche denselben Lebensraum beanspruchen will, dann wird die schwächere der beiden Arten daraus vertrieben und die andere Art hat die Nische für sich gewonnen. Dabei sind die beiden Arten Konkurrenten. Daher vertreibt die überlegene Art die unterlegene aus dem Lebensraum. Daraus folgt, dass die unterlegende Art entweder ausstirbt oder ausweichen muss.

 

Die unterlegende Art muss den Lebensraum oder die Nahrung ändern, um so Konkurrenz zu vermeiden (Charakterveränderungen). Jedoch ist das nicht bei allen Arten möglich. Diese Charakterveränderungen führen dann zu Konkurrenzvermeidung, die Arten haben also keine direkte Konkurrenz.

 

Damit ihr euch das besser vorstellen könnt, erkläre ich es euch am fiktiven Beispiel Mensch. Wir Menschen sind zur Zeit auf der Erde die Ranghöchsten, das bedeutet, wir sind allen Tieren überlegen und können uns an die Umwelteinflüsse wie zum Beispiel die Temperatur anpassen. Wir können uns auf so viele Situationen einstellen und diese meistern, sodass kein Konkurrenzausschlussprinzip zum jetzigen Zeitpunkt stattfindet. Doch was wäre, wenn Außerirdische auf die Erde kämen? Wer dürfte bleiben, wer müsste gehen oder was würde sich verändern? Was wäre also, wenn diese Aliens unsere Erde als Lebensraum für sich beanspruchen würden und ihre Lebensweise der unseren dabei sehr stark ähneln würde? Genau an dieser Stelle würde sehr wahrscheinlich das Konkurrenzausschlussprinzip ins Spiel kommen. Die Außerirdischen wollen die Erde einnehmen, mit unseren gesamten Ressourcen. Da wir die Erde weiter bewohnen und nutzen möchten, wollen wir beide das Gleiche. Genau dann findet das Konkurrenzausschlussprinzip statt.

 

Nun stellt sich die Frage, wer der Stärkere ist. Wenn wir jetzt annehmen, dass die Aliens stärker sind, besondere Fähigkeiten besitzen, besseren Waffen bauen können und uns in allen Situationen überlegen wären, dann müssten wir Menschen etwas verändern. Der Mensch ist die unterlegene Art. Eine Möglichkeit, die uns dann bleiben würde, wäre weg zu gehen. Das bedeutet, dass wir auf einen anderen Planeten flüchten müssten, welchen die Aliens nicht besiedeln. Ebenfalls könnte es ein Land auf unserer Erde sein, welches die Wesen nicht beanspruchen und wir müssten nur ausweichen. Jedoch würden nicht alle überleben. Die Überlebenden würden unsere Art vor dem Aussterben retten. Andernfalls würde der Mensch vollkommen aussterben, denn der Mensch ist in diesem Konkurrenzausschlussprinzip die unterlegende Art.

 

© Carina Schumacher